Nutzen für die Umwelt

Die Verlagerung von Gütertransporten in den Untergrund bietet mehrere Vorteile. Besonders markant sind die Effekte, was Lärm, CO2-Ausstoss und weitere Emissionen betrifft. Cargo sous terrain ist ein wichtiges Element einer nachhaltigen Güterversorgung und Enabler für eine grüne Logistik (auch durch die City-Logistik). Cargo sous terrain kann einen Teil des künftigen Güterverkehrswachstums absorbieren. Es bewirkt eine Entlastung bei der Beanspruchung der Strassen, da ein erheblicher Teil der äusserst strassenbelastenden LKW-Fahrten durch Cargo sous terrain ersetzt werden kann. Das vermindert auch die Stauwirkungen auf den stark befahrenen Nationalstrassen. Die Hubs verwenden vornehmlich bestehende Infrastrukturen, damit kein zusätzlicher Landverbrauch notwendig ist.

Eine transparente Gesamtbilanz der Umweltauswirkungen hat Cargo sous terrain im Rahmen eines Life Cycle Assessments erarbeiten lassen. Untersucht wurden die Effekte bei der Luftqualität, bei den Lärmemissionen, bei der Raumnutzung sowie bei den Gesundheitskosten. Die Studie bestätigt klare Vorteile von Cargo sous terrain gegenüber aktuellen Transportsystemen.